Eine Fotoreise durch Japan im April

Seeing Japan in Spring - für diese Reise hatte sich Bernd spontan vor über 2 Jahren bereits angemeldet und dann kam Corona. Nun endlich konnte die Reise stattfinden und er war dann doch ein bisschen aufgeregt. Die Reiseleitung hatten Robert, ein australischer Fotograf und Dai, ein japanischer Guide.

Robert: https://www.robertvankoesveld.com

Dai: https://sparkphotography.jp

 

Der Rest der kleinen Gruppe waren neben einem Schweizer alles Australier. Folglich wurde den ganzen Tag English gesprochen. Nichts, was Bernd gewöhnt ist und deshalb ganz schön anstrengend war.

Die Reise begann in Tokio, gefolgt von einigen Tagen um den Berg Fuji herum. 

Dann ging es weiter mit dem Van nach Osaka und von dort mit dem Flugzeug auf eine kleine Urwaldinsel namens Yakushime.

Von dort wieder zurück nach Osaka und dann zum Schluss noch einige Tage in Kyoto, wo unzählige Tempel und Shrine besucht wurden.

Zwischendurch immer wider lecker Essen in allen Variationen. Perfekt von Dai ausgewählt und organisiert.

Japan ist schön, friedlich, sauber und hat an jeder Stelle eine perfekte WC-Infrastruktur. Die Menschen sehen sich alle ziemlich ähnlich, sind höflich, hilfsbereit und fröhlicher, als man vielleicht denken könnte.

Zwei Wochen voller neuer Eindrücke müssen erstmal verarbeitet werden aber soviel ist jetzt schon klar: Es wird bald ein zweites Mal Japan geben.

Bilder wie immer hier: Japan - April 2023


Workshop in Wetzlar bei der Leica Akademie

Etwas Übung Schadt nie. Unter diesem Motto besuchte Bernd einen Workshop in Wetzlar bei der Leica Akademie mit dem Titel "Eingehüllt in Samt und Seide".

 

Unter der Leitung von Shari Reiling versuchten wir die leichtbekleidete Laura hübsch abzulichten. Samt und Seide war es dann eher nicht aber egal. Wir hatten Spaß. Bilder von Laura gibts hier: Laura


Eine Woche Venedig mit der Leica Akademie

Nachdem Bernd bei seinem Solo-Ausflügen auf die Lofoten und nach Malta -ganz allein unterwegs war, hat er sich im März für eine Woche der Fotoreise nach Venedig von der Leica Akademie angeschlossen. Bei blauem Himmel, Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen zog die Gruppe durch die gut besuchte Lagunenstadt.

 

Fotografisch stand die Woche unter dem Motto "Storytelling" und so standen weniger die Stadt selbst, als vielmehr ihre Bewohner und Besucher im Fokus des Interesses. Bilder von bewegten Menschen in dynamischen Szenen waren dann mit einer Leica M - ganz ohne Autofokus - eine gewisse Herausforderung.

Ein Paar weitere Bilder gibt es unter: Venedig - März 2023


Ein Paar Tage vorgezogener Sommer auf Malta

Im Februar fliegt Bernd für ein Paar Tage in den Sommer nach Malta. Während in Braunschweig frostige Temperaturen herrschen, wird auf Malta bereits im Mittelmeer gebadet. Die Temperaturen sind tagsüber wohlig warm, ohne gleich zu heiß zu werden. Mit einem reichlich klapperigen Kleinwagen hoppelt Bernd über die baufälligen Straßen der kleinen Insel. Natürlich immer auf der falschen Seite - hier gibts Linksverkehr...

Die Tage auf der Insel werden abgerundet durch viele Cappuccinos in der Sonne und  das allabendliche Suchen nach einem Parkplatz für das Wägelchen. Denn das kleine und beschauliche Boutiquehotel ist mitten in Mostas altem Stadtzentrum gelegen. Und die Parkplatznot hat dann etwas von zuhause.

Einige weitere Bilder gibt es hier anzusehen: Malta - Februar 2023


Eine Winterwoche auf den Lofoten

Ende Januar hat Bernd genug vom Braunschweiger Winter in der Stadt und sehnt sich nach der Weite und Ruhe der Lofoten. Er fliegt für ein Paar Tage nach Svolvaer und erlebt die Lofoten noch einmal bei anderem Licht und Wetter als im Februar 2020.

Unterwegs auf einsamen, vereisten Straßen und an menschenleeren Stränden genießt es den schnellen Wechsel von Licht und Wetter und die stundenlangen Dämmerungen, bevor es die Sonnen endlich knapp über den Horizont schafft, um bald wieder zu verschwinden. Bilder unter: Lofoten 2023.


Über den Jahreswechsel auf Rügen

Nach einigen Jahren mit anderen Reisezielen sind wir dieses Mail wieder über Weihnachten und Sylvester in Binz auf Rügen. Im wunderbaren Hotel am Meer mit direktem Blick auf den Strand und die Ostsee - so denn das Wetter die Aussicht nicht verhinderte...

Bis auf wenige Augenblicke war das Wetter wirklich nicht sehr entgegenkommend aber mit der richtigen Einstellung und Bekleidung kann man die Insel trotzdem gut genießen. Dieses Jahr ist es ausgesprochen ruhig. Selbst über Sylvester ist nicht viel los. Bilder gibt's hier: Rügen 22


Venedig im November 2022

Anfang November bricht Bernd mit der Kamera nach Venedig auf. Eine Woche fotografieren mit Gleichgesinnten im Rahmen einer Fotoreise der Leica Akademie. Besuche der Biennale und anderer Ausstellungen sollen die Sinne für abstrakte Fotografie anregen. 

Im Anschluss geht's noch einige Tage ohne die Gruppe durch die Stadt und am letzten Tag gibt es endlich den lang ersehnten Nebel in der Stadt. Wunderschön ist alles sanft eingehüllt und in Ruhe gebettet, bis die ersten Sonnenstrahlen den Zauber beenden. Bilder gibts hier: Venedig Nov 2022


In der Eifel im Oktober 2022

Ein kleine Auszeit im Herbst - ein Paar Tage zum Wandern in die Eifel. Unterkunft im malerischen Dörfchen Monschau mit Zimmer im historischen Fachwerkhotel direkt an der Rur. Die Einfachverglasung lässt das fröhliche Rauschen und Perlen der Rur besonders nachts nahezu ungemindert ins Zimmer.

Wir wandern bei schönstem Herbstwetter auf Bohlenstegen durch's hohe Venn und machen Ausflüge nach Lüttich, Mastricht und Aachen. In Monschau selber geht es ganz schön rauf und runter und manch schönen Ausblick merken wir hinterher in den Beinen. Bilder unter Eifel - Okt 2022


Fotoreise über die Halbinsel Eiderstedt für Artistravel

Ende Februar ist es endlich soweit: Trotz Corona kann die erste Fotoreise, die Bernd für seinen neuen Fotoreisen-Auftraggeber Artistravel als Dozent leitet, stattfinden.

Eine Woche geht es auf fotografische Entdeckungsreise über die Halbinsel Eiderstedt in Nordfriesland. Als lustige Gruppe von Fotobegeisterten verbringen sie intensive Stunden am Strand von St. Peter-Ording, am Westerhever Leuchtturm und an vielen weiteren Orten.

Bei herrlichem Winterwetter vergeht die Zeit wie im Flug. Die Abende werden in dem lässigen Beach-Motel direkt hinter dem Deich mit lecker Essen und ausführlichen Bildbesprechungen verbracht. Nach einer Woche mit vielen Eindrücken reisen alle wieder nach Hause.

Die nächsten Fotoreisen mit Bernd sind bereits in Planung und alle sind herzlich eingeladen. Ein Paar weitere Fotos gibt es unter Halbinsel Eiderstedt.


Ein paar Tage Sonne auf Mallorca

Blauer Himmel und ein bisschen Sonne kommen diesen Winter in Braunschweig ziemlich kurz. Ein kleiner Kurzurlaub auf der Deutschen liebsten Insel hilft da etwas, die Laune zu verbessern. Auf Mallorca sind bereits angenehme 15° C, die Mandelbäume blühen und die Apfelsinen hängen an den Bäumen.

Also schnappt Bernd seine Kamera und einen kleinen Koffer und fliegt für ein Paar Tage zum Fotografieren in die Sonne. Ein kleines Boutiquehotel in der Altstadt von Alcudia dient als Startort für Tagestouren quer über die Insel.

Ein Paar Fotos gibts zu sehen auf Mallorca Februar 2022.


Eine Woche im hohen Norden Finnlands

Um dem grauen, tristen, regnerischen Braunschweig zu entkommen reist Bernd mit der Leica Akademie in den hohen Norden nach Finnland. Bei arktischen Temperaturen bezieht die Gruppe für eine Woche ein Blockhaus in der Nähe von Kuusamo mitten im Niemandsland zwischen endlosen Wäldern und Seen.

Die Tage sind kurz. Die Sonne geht - so sie denn zu sehen ist - gegen halb 10 Uhr auf und verabschiedet sich um 14:30 Uhr. Bei Temperaturen bis minus 20°C werden Hände und Füße schnell kalt und auch die Kamera stellt eines Nachts den Dienst wegen der Kälte einfach ein. Ansonsten viel Schnee, Schlittenhunde, Rentiere und wenig Menschen. Bilder unter Finnland 2022


Über den Jahreswechsel auf Sylt

Auch dieses Jahr hieß es wieder: aufgrund der nicht voraussehbaren Entwicklung der Corona-Maßnahmen besser im Lande bleiben über die Feiertage. Und so ging es 14 Tage nach Sylt. Die Insel der Reichen und Schönen zeigte sich von ihrer abweisenden Seite und lies uns frieren, durchweichen und ins Warme flüchten. Tiefhängende Wolken, Nebel und Regen sind weder für ausgedehnte Wanderungen noch zum Fotografieren sonderlich förderlich.

Also haben wir das Beste draus gemacht: Lecker gegessen, die wenige Sonnenstunden in vollen Zügen genossen und dem Nebel die romantische Seite abgewonnen. Während wir trotz des Wetters viel zu Fuß unterwegs waren mutierte Sylt zum Corona-Hot-Spot und das eine Lokal nach dem anderen lud uns aus, weil sie wegen Corona schließen mussten. Verhungert sind wir trotzdem nicht.  Glück gehabt. Weitere Fotos wie immer unter Sylt Dezember 2021


Einige Tage Venedig im Dezember

Die vierte Corona Welle hat Deutschland fest im Griff aber die Einreisebestimmungen von Italien sind ok. Also reist Bernd einige Tage nach Venedig um mit seiner neuen Leica Kamera das Fotografieren zu üben.

Gar nicht so einfach, diese Stadt nur mit einem 35mm Objektiv zu erfassen.

Bei winterlichem Wetter marschierte er also durch sämtliche Gassen, die Venedig zu bieten hat und fror erbärmlich bei einer abendlichen Vaporetto-Tour einmal um Venedig herum. 

Ansonsten war die Stadt gar nicht so menschenleer, wie man vielleicht vermutet hätte und nebenbei - und das war gar nicht geplant - liefen ihm einige verloren gegangene Handschuhe über den Weg, so dass er seine Foto-Reihe, täglich gefundener Handschuhe bei Instagram "Der Handschuh des Tages" fortsetzen konnte.

Weitere Fotos wie immer unter Venedig - Dez 2021


Ein Woche im Herbst an der Nordsee in St. Peter-Ording

Tja ... eigentlich wollten wir dieses Jahr die letzten beiden Oktoberwochen in New York verbringen - das hat Corona leider vereitelt. Also haben wir uns eine Woche an der See erholt. Ganz ohne Stress. Haben uns einfach nur durch den Tag treiben lassen und lange Spaziergänge gemacht. Ab und zu beim Gosch vorbeigeschaut und die Aussicht in den Pfahlbauten-Restaurants genossen.

Das Wetter war großartig und die Weite des endlosen Strands ist einfach eine ganz besondere. Viel mehr braucht man nicht, um alles um einen herum zu vergessen. Leckerer Fisch hilft natürlich schon. Ein Paar weitere Bilder gibt es wieder unter: St-Peter-Ording zu sehen.


Eine Woche Fotoreise in die herbstlichen Alpen - mit der Leica Akademie nach Ramsau am Dachstein

Nach einem Sommer, in dem Bernd viele Hochzeiten an den Wochenenden fotografiert und dann unter der Woche unendlich viele Fotos zur Freude der Frischvermählten bearbeitet hat, war es Zeit, wieder für sich selbst zu fotografieren und den Austausch mit Gleichgesinnten zu suchen.

So buchte er mit der Leica Akademie eine Woche Fotoreise in die Alpen nach Ramsau am Dachstein und verlebte eine kurzweilige Woche in den Bergen bei durchwachsenem Wetter zwischen Edelweiß und Neuschnee mit einer fröhlichen Schar fotoverrückter Leicafotografen. Bilder unter: Ramsau.


S/W Fotografie Workshop der Leica Akademie in Wetzlar

Im August kommt ein Newsletter von der Leica Akademie: Es gibt wieder Vor-Ort-Workshops. Da die Hochzeitssaison erstmal vorbei ist bietet sich ein bisschen Fortbildung sehr gut an. Also hat Bernd sofort einen s/w Workshop in Wetzlar gebucht und sich auf den Weg gemacht.

Was soll man sagen? Der Leitz-Park ist architektonisch ausgesprochen reizvoll und der Workshop perfekt vorbereitet. Es liegen diverse Leica Kameras und Objektive bereit zum Ausprobieren bereit. Das macht Spaß :) Fotografiert wurde auch. Fotos vom Leitz-Park zu finden unter Leitz-Park Wetzlar


Wandern über die Insel Rügen

Da sich auch für diesen Sommer die Aussichten auf Corona-freies Reisen eher bescheiden darstellten, hatten wir wieder 2 Wochen Erholung auf Rügen gebucht. Kurz vor der Abfahrt bekam Bernd von dem österreichischem Reisebuchverlag "Kompass-Reisen" einen Auftrag, Fotos zu 4 Wandertouren auf Rügen anzufertigen. Na - das passte doch ganz großartig.

Bei bestem Wanderwetter zogen wir also los und freuten uns, dass uns die 4 Routen für "Kompass-Reisen" in uns bislang unbekannte Ecken von Rügen führten. Und auch sonst haben wir gut 200 km zu Fuß zurückgelegt. Rügen ist einfach wunderschön und bietet Erholung für die Seele mit herrlichen Ausblicken über Land und See. Ein paar Fotos gibts unter Rügen - August 2021.



Eine kleine "Reise" nach Helgoland

Im März bekommt Bernd eine Mail: Die Helgoländer Hotels werden Ende April wieder öffnen dürfen und bieten attraktive Kurzurlaubs-Arrangements an. Da konnte er nach Monaten der Reise-Abstinenz nicht widerstehen. Es dauerte zwar noch einige Wochen länger, bis die Öffnungen wieder möglich waren aber dann ging es doch los.

Also die Sachen gepackt, den neg. Corona-Test und eine Maske immer griffbereit auf nach Cuxhaven und rauf aufs Schiff. Die Insel ist immer noch genau so winzig wie bei unserem ersten Besuch vor drei Jahren und zu Fuß in Windeseile umrundet. Die Basstölpel fliegen, schmusen und streiten immer noch genau so schön wie immer und fordern die gesammten fotografischen Fähigkeiten heraus. Fotos unter Helgoland - Mai 2021


Bernd's Fotos in der GEO

Bernd bietet seine Fotos auf Shutterstock.com an und jetzt sind 2 seiner Fotos in einem Artikel der GEO über "ein lohnendes Ziel in jedem Bundesland" erschienen. Das freut uns riesig :)


Auf den Spuren der Hanse - Ostseeküste - September 2020

Bernd ist für ein paar Tage in Rostock und bereitet die Fotoreise "Ostsee - auf den Spuren der Hanse" vor, die er nächstes Jahr im September für "Freiraum-Fotografie" als Referent leiten wird. Es geht in die Hansestädte Wismar, Rostock, Stralsund und Greifswald und an die schönen Strände an der Ostsee, den Gespensterwald in Nienhagen, den Weststrand auf dem Darf, nach Warnemünde, zum Münster in Bad Doberan und und und...

 

Also gilt es die schönsten Spots zu finden, Uhrzeiten für das beste Licht zu checken, die Hotels zu besichtigen, Öffnungszeiten von Kirchen und Museen festzustellen und die Fahrzeiten und Laufstrecken auszuprobieren, damit dann die Tage mit der Fotogruppe gut geplant verlaufen. Ein paar Fotos von unterwegs sind wieder zu finden unter: Ostsee - September 2020