Eine Woche Fotoreise in die herbstlichen Alpen - mit der Leica Akademie nach Ramsau am Dachstein

Nach einem Sommer, in dem Bernd viele Hochzeiten an den Wochenenden fotografiert und dann unter der Woche unendlich viele Fotos zur Freude der Frischvermählten bearbeitet hat, war es Zeit, wieder für sich selbst zu fotografieren und den Austausch mit Gleichgesinnten zu suchen.

So buchte er mit der Leica Akademie eine Woche Fotoreise in die Alpen nach Ramsau am Dachstein und verlebte eine kurzweilige Woche in den Bergen bei durchwachsenem Wetter zwischen Edelweiß und Neuschnee mit einer fröhlichen Schar fotoverrückter Leicafotografen. Bilder unter: Ramsau.


S/W Fotografie Workshop der Leica Akademie in Wetzlar

Im August kommt ein Newsletter von der Leica Akademie: Es gibt wieder Vor-Ort-Workshops. Da die Hochzeitssaison erstmal vorbei ist bietet sich ein bisschen Fortbildung sehr gut an. Also hat Bernd sofort einen s/w Workshop in Wetzlar gebucht und sich auf den Weg gemacht.

Was soll man sagen? Der Leitz-Park ist architektonisch ausgesprochen reizvoll und der Workshop perfekt vorbereitet. Es liegen diverse Leica Kameras und Objektive bereit zum Ausprobieren bereit. Das macht Spaß :) Fotografiert wurde auch. Fotos vom Leitz-Park zu finden unter Leitz-Park Wetzlar


Wandern über die Insel Rügen

Da sich auch für diesen Sommer die Aussichten auf Corona-freies Reisen eher bescheiden darstellten, hatten wir wieder 2 Wochen Erholung auf Rügen gebucht. Kurz vor der Abfahrt bekam Bernd von dem österreichischem Reisebuchverlag "Kompass-Reisen" einen Auftrag für Fotos zu 4 Wandertouren auf Rügen. Na - das passte doch ganz großartig.

Bei bestem Wanderwetter zogen wir also los und freuten uns, dass uns die 4 Routen für "Kompass-Reisen" in uns bislang unbekannte Ecken von Rügen führten. Und auch sonst haben wir gut 200 km zu Fuß zurückgelegt. Rügen ist einfach wunderschön und bietet Erholung für die Seele mit herrlichen Ausblicken über Land und See. Ein paar Fotos gibts unter Rügen - August 2021.



Fotoreisen mit Artistravel

Das war eine freudige Überraschung, als vor einigen Wochen der große Fotoreise Anbieter www.artistravel.eu angefragt hat, ob ich als Dozent für sie Fotoreisen leiten möchte. Inzwischen ist einiges besprochen worden und die ersten Fotoreisen sind für 2022 bereits zu buchen. Los gehts mit der Insel Rügen im Januar und dann im Februar weiter an die Nordsee auf die Halbinsel Eiderstedt. Im Dezember sind wir  noch einmal auf Rügen und dann sehen wir mal, wie es weitergeht. Ich freue mich sehr.


Eine kleine "Reise" nach Helgoland

Im März bekomme ich eine Mail: Die Helgoländer Hotels werden Ende April wieder öffnen dürfen und bieten attraktive Kurzurlaubs-Arrangements an. Da konnte ich nach Monaten der Reise-Abstinenz nicht widerstehen. Es dauerte dann zwar noch einige Wochen länger, bis die Öffnungen wieder möglich waren aber dann ging es doch los.

Also die Sachen gepackt, den neg. Corona-Test und eine Maske immer griffbereit auf nach Cuxhaven und rauf aufs Schiff. Die Insel ist immer noch genau so winzig wie bei unserem ersten Besuch vor drei Jahren und zu Fuß in Windeseile umrundet. Die Basstölpel fliegen, schmusen und streiten immer noch genau so schön wie immer und fordern meine fotografischen Fähigkeiten heraus. Fotos unter Helgoland - Mai 2021


Bernd's Fotos in der GEO

Bernd bietet seine Fotos auf Shutterstock.com an und jetzt sind 2 seiner Fotos in einem Artikel der GEO über "ein lohnendes Ziel in jedem Bundesland" erschienen. Das freut uns riesig :)


Auf den Spuren der Hanse - Ostseeküste - September 2020

Bernd ist für ein paar Tage in Rostock und bereitet die Fotoreise "Ostsee - auf den Spuren der Hanse" vor, die er nächstes Jahr im September für "Freiraum-Fotografie" als Referent leiten wird. Es geht in die Hansestädte Wismar, Rostock, Stralsund und Greifswald und an die schönen Strände an der Ostsee, den Gespensterwald in Nienhagen, den Weststrand auf dem Darf, nach Warnemünde, zum Münster in Bad Doberan und und und...

 

Also gilt es die schönsten Spots zu finden, Uhrzeiten für das beste Licht zu checken, die Hotels zu besichtigen, Öffnungszeiten von Kirchen und Museen festzustellen und die Fahrzeiten und Laufstrecken auszuprobieren, damit dann die Tage mit der Fotogruppe gut geplant verlaufen. Ein paar Fotos von unterwegs sind wieder zu finden unter: Ostsee - September 2020


Rügen im Sommer - August 2020

Ohne Corona wäre wir diesen Sommer nach Sardinien aufgebrochen. Ans warme und sommerliche Mittelmeer. So kam alles anders, doch wir hatten uns rechtzeitig in Binz im Hotel am Meer eine Alternative gebucht und so erlebten wir zum ersten Mal die Insel Rügen im Sommer. Und so schlimm war es gar nicht. Anfangs war es noch ein bisschen frisch aber am Ende kamen wir mit kurzen Hosen gut über den Tag.

Und sooo voll war es dann auch wieder nicht. Keine ausgeprägten Staus auf den Straßen oder Wartezeiten vor den Lokalen. Wir haben die Zeit genutzt, um die Insel mit Sportschuhen und Laufbekleidung zu erkunden und das war schön und erholsam. Selbst einige Stunden im Strandkorb waren drin und natürlich jeden Menge Softeis. Gar nicht schlecht in Summe :)

Weitere Fotos wie immer in "unterwegs 2019-2020"


Braunschweig in Coronazeiten - April 2020

Im April leidet das gesamte öffentliche Leben unter den Coronamaßnahmen. So auch in Braunschweig. Bei allerschönstem Frühlingswetter und blauem Himmel über Wochen hinweg ist die City fast menschenleer. Das bietet Zeit und Raum für Aufnahmen von ansonsten stark bevölkerten Plätzen. Weitere Aufnahmen unter Braunschweig - April 2020.

 


Lofoten - Februar 2020

Anfang Februar reist Herr Meissner ganz allein in den hohen Norden auf die wunderbaren Lofoten. Eine Woche nur mit den beiden Sonys und einem winzigen Leihwagen unterwegs auf verschneiten und vereisten Straßen. Im Schneesturm und strömendem Regen und bei blauem Himmel. Alles im Abstand weniger Minuten. Immer auf der Suche nach einen weiteren schönen Ausblick. Die Spikes der Reigen krallen sich in Schnee und Eis und halten den kleinen Wagen gut in der Spur. Nur abseits der Straßen droht Gefahr, im Schnee stecken zu bleiben. Einmal habe ich das fast geschafft und bin schweißgebadet mit viel Hin-und-Her wieder zurück auf die Straße gekommen.

 

Die Anreise von Hannover via Amsterdam - Oslo - Bodo nach Leknes lief reibungslos. Das Scandic Leknes Lofoten Hotel war fest in der Hand von diversen Fotogruppen aus aller Herren Länder. Nach 3 Tagen weiter ins ruhige Bed&Breakfast in Reine. Auch hier und unterwegs: die wenigen Gästen und Gruppen - alles Fotografen. Ansonsten Ruhe, Abgeschiedenheit und Natur pur. Ein paar mal wurde ich vom Sturm fast weggeblasen. Großartig. Manchen Morgen erlebte ich frisch verschneit und menschenleer an zauberhaften Orten. Das ist auf jeden Fall ein nächstes Mal wert, auch wenn die Rückreise dank des Sturms über Niedersachsen mit einer unfreiwilligen Nacht in Kopenhagen verlängert wurde. Fotos unter Lofoten Feb 2020

 


Weihnachten und Neujahr in Miami - Dezember 2019 - Jan 2020

Dieses Jahr waren wir über den Jahreswechsel in Miami Beach. Nach den letzten Jahren an der deutschen Ostseeküste mit dicken Jacken und Regenschutz hatten wir den Wunsch nach Sonne, Wärme und Leichtigkeit.

Via München gings Nonstop nach Miami und dann stilecht mit dem Yellow-Cab in unser Hotel mitten im Art-Deko Viertel von Miami Beach. Jubel und Trubel rund um die Uhr bei angenehmen Temperaturen. Nach dem wir uns an die knackigen Preise gewöhnt hatten und ein Café für unser tägliches Frühstück gefunden hatten, waren wir mit unseren Kameras den ganzen Tag unterwegs.

Zu Fuß durch Miami Beach und mit den Fahrdiensten von Lyft rüber nach Miami und dann wieder zu Fuß durch die Stadtteile, die uns unser Reiseführer empfahl: Das karibische Feeling in Little Haiti, die Grafitti-Walls in Wynwood, die Wolkenkratzer von Downtown, die Noblesse von Corel Gables, das Latino-feeling von Little Havanna, und die irgendwie etwas stehengebliebene Zeit in Coconut Grove. Abends am Ocean Drive dann die neonbunten Art-Deko Fassaden und morgens die kunterbunten Lifeguard Häuschen am endlosen Strand. Fotos gibts wie immer auf der Unterwegs Seite 2019-2020: Miami

 


Nordfriesland im Winter - Dezember 2019

Alle Jahre wieder Anfang Dezember treffen wir die Fotofreunde von Freiraum-Fotoreisen in St. Peter-Ording und verbringen eine Woche an der See und auf der Halbinsel Eiderstedt. Bei Wind und Wetter geht es den ganzen Tag raus in die Landschaft und die kleinen Städtchen auf der Suche nach Licht und Motiven.

Dieses Jahr war das Wetter wieder arg durchwachsen und nach 2 schönen Tagen wurde es leider immer schlechter und steigerte sich zu ganzen Tagen Dauerregen und schwermütigem Grau-in-Grau. Dennoch war es wieder eine schöne und intensive Zeit. Eine kleine Auswahl Fotos gibt es unter Nordfriesland Dez 2019

 


Toskana - Oktober 2019

Nachdem unser Ausflug in die Toskana im Herbst 2017 durch Bernd's Rückenprobleme örtlich ziemlich eingeschränkt war, konnten wir dieses Mal die Toskana von Siena durch das ganze Val d'Orcia bis zu den mittelalterlichen Städtchen Sorano und Pitiglianio, ganz im Süden der Toskana an der Grenze zu Umbrien, erkunden. Von Pienza aus, wo wir das wunderschöne Hotel Corsignano als Ausgangspunkt bezogen hatten, waren die Hot-Spots zum Sonnenaufgang- und Untergang schnell erreicht. Und Pienza ist ein großartiges Städtchen mit einer schönen Aussicht über das Val d'Orcia und einigen netten Lokalitäten, wo wir schnell zu Stammgästen wurden.

So haben wir eine gute Woche lang Siena, Montepulciano, Montalcino, Monticchiello, Sorano, Pitigliano, Sovana, San Quirico d'Orcia, Rocca d'Orcia, die Hügel der Crete Senesi und viele der Zypressen Alleen des Val d'Orcias besucht und dabei leckerste Gerichte und  große Mengen bester Eiscreme verspeist. Irgendwie ist die Zeit dann immer viel zu schnell vorbei und beim nächsten Mal wollen wir im Frühjahr wieder kommen. Irgendwie sind die Felder im Oktober auch ganz schön braun. Etwas fröhliche Frühlingsfarben stellen wir uns auch ganz schön vor. Weitere Aufnahmen unter Toskana - Okt 2019

 


Sommerliches Apulien - Juli 2019

Was soll man sagen: Wir steigen aus dem Flugzeug, fahren mit dem Leihwagen nur ein paar Kilometer durch das Land und sind schockverliebt in Apulien. Diese Landschaft, diese Städtchen und diese friedlichen Menschen. Alles, was in der Heimat Unruhe und Stress verursacht, fällt ab. Wir rappeln über kaputte Straßen durch endlose Olivenhaine, vergnügen uns über unmöglich verwirrende Ortsdurchfahrten und erreichen das Paradies in mitten weiter Wein- und Getreidefelder in Form der Masseria Bagnara - einem ehemaligen Bauernhof, den der Eigentümer zum Wohlfühl Hotel mit einem fantastischen 25m-Pool umbaute und schließen Freundschaft mit dem Personal.

In den folgenden 14 Tagen durchqueren wir den Stiefelabsatz Italiens und begeistern uns an der opulenten Architektur der barocken Städtchen im Süden und der weißen Verspieltheit der Städtchen in der Mitte Apuliens. Wir treffen Vincenzo, der uns durch seine Heimatstadt Martina Franca führt und uns seine Lieblingsecken zeigt und am Ende des Tags bei seinem Freund Steffano zum Abendessen absetzt. So sammeln wir Eindrücke und Orte, die in der Planung einer Fotoreise nach Apulien für Freiraum-Fotografie münden, die Bernd im kommenden Mai leiten wird. Was für ein schönes Fleckchen Erde...

Weitere Fotos zu finden unter Apulien Juli 2019


Pfingsten 2019 in Amsterdam

Die Bundesbahn ist diesmal pünktlich und setzt uns planmäßig um 21 Uhr am Amsterdamer Hauptbahnhof ab. Wir hatten uns spontan entschlossen, Pfingsten in Amsterdam zu verbringen und nun stehen wir mit unserem Gepäck mitten in einem schier unglaublichen Touristenrummel. Da die Sonne grade über der Brouwersgracht unterzugehen plant, schaffen wir die Koffer in die Gepäckaufbewahrung und setzen uns mit den Kameras in Bewegung - ständig begleitet von einer allgegenwärtigen "Gras"Aura.

Wir fotografieren die ersten Grachtenbilder zur Blauen Stunde und spät in der Nacht erreichen wir dann unser großartiges Hotel "Jakarta" auf Java-Eiland. In den folgenden Tagen lassen wir uns durch die Altstadt und einige der neuen Wohn- und Büroquartiere treiben. Das Wetter ist durchwachsen und frisch - belohnt aber Abends mit schönen blauen Stunden. Was für eine Stadt. Wiederkommen ist Pflicht. Weitere Bilder zu finden unter Unterwegs 2019.


Auf Harzer Fachwerktour im Mai

Wir nutzen zwei freie Sonntage im Mai und machen Ausflüge nach Goslar und Quedlinburg. Zwei wunderschöne Städtchen, an denen wir in den letzten Jahren nur vorbei gefahren sind. Während es in Goslar noch reichlich kühl ist bricht sich in Quedlinburg die Frühlingssonne den Weg und sorgt für großartiges Wetter - passend zur Feier zu Ehren König Heinrichs I.

Sowohl in Goslar als auch Quedlinburg wurden die Fachwerkgebäude mit großem Aufwand restauriert und beeindrucken uns sehr. Der Reichtum vergangener Zeiten ist beiden Orten anzusehen. Wir mischen uns unters Volk und finden einige ruhig Ecken und Winkel für ein paar Aufnahmen. Weitere Fotos zu finden unter Unterwegs 2019.


Ostern 2019 auf Mallorca

Dieses Jahr wollten wir über Ostern der hiesigen Kälte entfliehen, hatten ein nettes Hotel in Sóller auf Mallorca gebucht und reichlich Sonnencreme eingepackt. Das Wetter hatte einen anderen Plan. Während hier die Temperaturen stiegen und die Sonne vom Himmel schien,  wartete auf Mallorca ein ausgewachsenes Sturmtief mit lausigen Temperaturen auf uns. Umgestürzte Palmen, herunterfallende Dachziegel und eine historische Straßenbahn, die wegen der Sturmschäden nicht verkehrte.

Also nahmen wir den Westen Mallorcas von Nord bis Süd mit den historischen Bergdörfchen, endlosen Serpentinenstraßen und tiefhängenden Wolken so, wie er war und mischten uns Abends unter die Osterprozessionen in Sóller und Palma de Mallorca. Es muss ja nicht immer blauer Himmel sein und zum Schluss zeigte sich das Wetter dann doch noch von seiner schönen Seite und bescherte uns einen Tag Sonne in Palma kurz vor dem Abflug. Fotos zu finden unter Unterwegs 2019.


Fischland - Darß - Zingst über den Jahreswechsel 2018 / 2019

Nach vier Jahren auf Rügen sind wir dieses Jahr über den Jahreswechsel in Ahrenshoop auf dem Darß und tun uns etwas schwer, die Schönheit der Landschaft zu erfassen. Das Wetter ist an den meisten Tagen grau, stürmisch und regnerisch. Der Sturm pfeift um die Hotelfenster und der Regen prasselt an die Scheiben. Nur selten sehen wir morgens blauen Himmel über der Ostsee wenn wir die Gardinen zurück ziehen.

Wir versuchen in den Regenpausen, dem Darß, Zingst und Fischland einige Fotos abzutrotzen und suchen offene Kaffees und Restaurants zum Aufwärmen. Bei Ausflügen nach Stralsund und Rostock haben wir mit der Sonne Glück und staunen vor allem über die gewaltigen Backsteinkirchen und erfreuen uns an den fein restaurierten alten Hansestädten. Fotos unter Darss Dez 2018 / Jan 2019.


Nordfriesland im Winter

Es ist wieder soweit: Die Jahresabschlussreise von Freiraum-Fotografie nach St. Peter-Ording steht an. Eine Woche an der Nordseeküste und in den kleinen Städtchen Nordfrieslands unterwegs in kleinen Gruppen. Bei Wind und Wetter. Bei Sturm und Regen. Bei Sonnenschein und bestem Licht. Früh morgens am Strand und abends zur blauen Stunde.

Wir machen Ausflüge nach Tönning, Friedrichstadt, Husum und entlang am Lauf der Eider. Wunderschöne Spiegelungen und aufgewühlte See. Am Strand von St. Peter-Ording fliegen wir fast weg im Sturm und flüchten uns in die letzte geöffnete Strandbar zu Kaffee und Kuchen. Fotos unter Nordfriesland Dez 2018.


InstaFotoWalk Braunschweig

Das Braunschweigische Landesmuseum hat im Rahmen seiner Ausstellung zur Architektur der 60/70er Jahre in Braunschweig zu einem Instagram-Foto-Walk eingeladen und so treffen wir am Sonntag Vormittag bei allerschönstem Herbstwetter rund 30 architekturinteressierte und fotobegeisterte Menschen im Foyer des Landesmuseuums am Burgplatz. Unter dem #brutalmodern geht es um die sog. "Braunschweiger Schule", die in den 60er und 70er Jahren, mit vorwiegend in Sichtbeton ausgeführten Bauten, das Stadtbild prägten und bis heute prägen.

Nach einer kurzen Einführung in der sehenswerten Ausstellung geht's mit fachkundiger Führung durch Braunschweig. Beginnend mit dem Rathausneubau am Bohlweg, vorbei an der Fassade des Kaufhauses Galeria Kaufhof mit dem stylischen "Horten-Kacheln" weiter zum Ensemble des alten Bahnhofs und des Neubaus der braunschweigischen Landesbank am Friedrich-Wilhelm-Platz. Eine gelungene Aktion! Fotos unter BS InstaFotoWalk.