14 Tage Santorini im Mai

Wir suchten Ruhe, Erholung, weite Ausblicke, etwas Wärme und ein bisschen Sonne im Mai. Das alles fanden wir auf der kleinen Insel Santorini. Natürlich gibt es Ecken und Gassen, da treten sich die Touristen von den Kreuzfahrtschiffen auf Landgang auf die Füße. Aber alles friedlich und in Maßen. Und außerhalb der wenigen überlaufenen Ecken fanden wir eine noch sehr ursprüngliche Insel mit netten Menschen, jeder Menge Kirchen und Kapellen und noch mehr wilde Katzen.

Das Wetter erwärmte sich von Tag zu Tag und wenn nicht grade der Saharastaub den Himmel und die Landschaft gelb einfärbte, hatten wir auf unseren Wanderungen über die Insel wunderbare Ausblicke. Der kleine Mietwagen ächzte und rappelte die steilen Straßen auf und ab und so haben wir wirklich alle Ecken dieser Insel besuchen können.

Ein paar Bilder von Kirchen, Kreuzen und Katzen gibt es hier: Santorini 2024


Neapel im April

Auf der Suche nach neuen Reisezielen kam Bernd irgendwann Neapel in den Sinn. Im Grunde genommen war es ein YouTube Video, das ihn auf die Idee brachte. Da er sich den ersten Besuch von Neapel dann doch nicht ganz alleine traute, schloss er sich einer Schweizer Reisegruppe an. Wie sich schnell herausstellte waren die Befürchtungen jedoch unbegründet.

 Neapel ist zwar unglaublich laut und die Gefahr durch Vespas, die immer mit vollem Tempo durch jeder Lücke, die der nicht abreißende Verkehr bietet, schießen, über den Haufen gefahren zu werden, ist sehr real aber die Menschen sind mehr als freundlich, fröhlich und hilfsbereit. So hatten wir eine schöne Zeit mit jeder Menge Lokalkolorit. Bilder hier: Neapel April 2024


Eine Woche in New York

Bei unserer New York Reise im Oktober 23 hatten wir den Großteil der Zeit mit Führungen durch die verschiedenen Stadtteile verbracht und als Bernd dann an Corona erkrankte, konnte er auch nicht mehr fotografieren. So hatte er den dringenden Wunsch, die Stadt noch einmal mit der Kamera zu erkunden.

 Deshalb flog er nun im April noch einmal über den großen Teich und schloss sich dem Schweizer Streetfotografen Jens Krauer für ein paar Tage an.

Bei schönstem Frühlingswetter ging es den ganzen Tag mit der Kamera durch die Straßen Mannhattans. Bilder gibt es hier: New York April 2024


Nördlich des Polarkreises

Bernd fliegt für 10 Tage in den hohen Norden Norwegens und wird dort mit 7 anderen Fotobegeisterten von 4 italienischen Coaches organisatorisch und fotografisch im Rahmen einer Fotoreise betreut. Die Tour startet in Tromsö und endet nach 3 Tragen in Samuelsberg an den Fjorden, weiteren 3 Tagen auf der Insel Soroya wieder in Tromsö mit 3 Tagen Aufenthalt, bevor es zurück geht. 

Dazwischen liegen lange Fahrten mit den Kleinbussen, da die Entfernungen weit sind und immer ist eine tief eingeschnittener Fjord dazwischen, der umfahren werden muss. Das Wetter ist mau, das Licht ist flau - nur die Landschaft ist spektakulär aber Bernd tut sich schwer, seine Motive zu finden.

Ein paar Fotos gibts dennoch: Nord Norwegen Februar 2024


Eine Januarwoche in Lappland

Bernd verbringt eine winterliche Woche im hohen Norden mit der Leica Akademie wie schon im Januar 2022. Schnee und Eis, Renntiere und Schlittenhunde und ansonsten das große Nichts. Ruhe und Entspannung, kurze Tage, lange Dämmerungen und eine Sonne, die kaum über den Horizont hinaufkommt...

 Mit dicken, daunengefüllten Klamotten und riesigen Stiefeln, die kaum in die Schneeschuhe passten, hat er die eisigen Tage überlebt und von einem kurzen Ausfall wegen eines Virus, der die halbe Reisegruppe und die Hälfte einer anderen Reisegruppe im Camp flachgelegt hat abgesehen, kam er gut erhalten wieder zu Hause an. Einige Bilder gibts hier: Finnland Januar 2024


Ein paar Dezembertage auf Usedom

Bernd entflieht dem grauen Braunschweiger Dezember für ein paar Tage in Nebel, Schnee und Eis nach Usedom zum Fotografieren mit der Leica Akademie. Eine kurze Stippvisite auf Usedom vor zwei Jahren zusammen mit Annett hatte wenig Begeisterung für die Insel geweckt. So wollte er Usedom eine zweite Chance geben.

Trotz eines recht ordentlichen Hotels in Zinnovitz mit großartiger Küche und einem weißen Winterwonderland wollte der Funke auch dieses Mal nicht überspringen. Rügen ist einfach landschaftlich die schönere Insel...

Am Ende hat Bernd die Reise aber trotz einer pausenlos hustenden Reisegruppe gut überstanden. Bilder gibt's hier: Usedom Dez 2023


Ein paar Novembertage in London

 

Bernd entflieht dem grauen Braunschweiger November für ein paar Tage in den grauen Londoner November zum Fotografieren mit der Leica Akademie. Nach über 40 Jahren ist er zum ersten Mal wieder in der 7 Millionen Stadt und beeindruckt von dem quirligen Treiben rund um die Uhr.

 Untergebracht ist die Fotogruppe in einem feinen Hotel in Kensington mit Zimmern, die so winzig sind, dass man kaum ums Bett herum zum Fenster kommt. London typisch heißt es. Und überhaupt ist die Gruppe von früh bis in die Nacht unterwegs. Bilder gibt es hier: London Nov 2023


Fotoreise Venedig für Artistravel

 

Bernd's erste Fotoreise nach Venedig, die er für Artistravel leitet. Bei schönstem Herbstwetter mit teilweise sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein ging es eine Woche lang kreuz und quer durch die Lagunenstadt unter dem Motto: "Das Spiel mit Licht und Schatten"

 

Neben den typischen Fotospots gab es auch am Wegesrand einiges zu beobachten und einzufangen. Die Gruppe hatte viel Spaß und die nächste Fotoreise nach Venedig im Oktober 2024 ist schon fertig geplant und kann gebucht werden. Ein paar Eindrücke gibt es hier: Venedig Nov 2023


10 Tage New York Anfang Oktober

 

Nachdem unser erster Versuch, New York zu bereisen, im Herbst 2020 wegen Corona abgesagt wurde, haben wir es dieses Jahr tatsächlich geschafft. 10 Tage waren wir unterwegs in New York und haben uns von vielen freundlichen Reiseführern durch die verschiedenen Stadtteile führen lassen. Alles auf Englisch natürlich, was das ganze herausfordernd machte.

 

Von unserem Hotel am Broadway in der Nähe vom Times Square ging's zu Fuß und per Subway durch den Central Park, Manhattan, Harlem, East-Side, Brooklyn, Greenwich Village, Little Italy und China Town. Wolkenkratzer, Brücken, Museen und konsequent fehlende Toiletten haben uns mehr oder weniger gut gefallen. Bilder von Annetts iPhone gibts hier: NY Oktober 2023


Eine Woche fotografieren in Porto und Lissabon

 

Zwischen den Hochzeits-Fotojobs fliegt Bernd eine Woche nach Portugal zum Fotografieren. Ein Paar Tage in Porto und ein Paar Tage in Lissabon bei spätsommerlichen Temperaturen. Große Mengen von Baustellen, Touristen und Tuk-Tuk-Taxis verstopfen die Altstädte und die Zahl der Obdachlosen und bettelnden Menschen ist erschreckend hoch.

 

Die kleine Fotoreisegruppe, der sich Bernd angeschlossen hat, ist den ganzen Tag von früh bis Mitternacht unterwegs. Meistens zu Fuß aber auch mit der Metro und den historischen Straßenbahnen, die einen komplett durchschütteln bei ihrer holprigen Fahrt über desolate Gleise. Völlig erschöpft entstehen dennoch einige Bilder: Portugal September 2023


herrmeissner.wedding mit neuem Look

Bernd hat seine Hochzeitsfotografie Webseite mal wieder mit einem neuen Look versehen: https://www.herrmeissner.wedding

Sommerurlaub 2023 auf Rügen

 

Und wieder einmal geht's zur sommerlichen Erholung auf die Insel Rügen nach Binz in's Hotel am Meer. Von unserem Zimmer aus, hoch über dem Binzer Strand, betrachten wir das lustigen Treiben  und beobachten das Kommen und Gehen der ständigen Regenfronten.

 

Trotzdem sind wir bei Wind und Wetter zu Fuß unterwegs über die Insel und entdecken tatsächlich nach all den Jahren und Wanderkilometern noch uns unbekannte Ecken. Die Kameras haben wir zu Hause gelassen und freuen uns über Handybilder. Der nächste Urlaub auf Rügen ist schon gebucht :)


Eine Woche Frühlings-Wandern in der Toskana

Ein neuer, 4. Versuch, die Toskana zu bereisen und ohne Rückenprobleme (Bernd) und ohne Job-Stress (Annett) einfach eine Woche die Landschaft, das Wetter und das großartige Adler-Spa-Resort in Bagno Vignoni im zauberhaften Val D'Orcia zu genießen.

Nach Anreise mit dem Auto haben wir dann die Umgebung auf bekannten und unbekannten Wegen erkundet und haben am Abend die müden Knochen und Gelenke im warmen Hotelpool entspannt. Schade, dass eine Woche immer so schnell vorbei ist. Ein Paar Bilder gibts dann doch, obwohl das Fotografieren diesmal nicht im Vordergrund stand... Toskana - Mai 2023


Eine Fotoreise durch Japan im April

Seeing Japan in Spring - für diese Reise hatte sich Bernd spontan vor über 2 Jahren bereits angemeldet und dann kam Corona. Nun endlich konnte die Reise stattfinden und er war dann doch ein bisschen aufgeregt. Die Reiseleitung hatten Robert, ein australischer Fotograf und Dai, ein japanischer Guide.

Robert: https://www.robertvankoesveld.com

Dai: https://sparkphotography.jp

 

Der Rest der kleinen Gruppe waren neben einem Schweizer alles Australier. Folglich wurde den ganzen Tag English gesprochen. Nichts, was Bernd gewöhnt ist und deshalb ganz schön anstrengend war.

Die Reise begann in Tokio, gefolgt von einigen Tagen um den Berg Fuji herum. 

Dann ging es weiter mit dem Van nach Osaka und von dort mit dem Flugzeug auf eine kleine Urwaldinsel namens Yakushime.

Von dort wieder zurück nach Osaka und dann zum Schluss noch einige Tage in Kyoto, wo unzählige Tempel und Shrine besucht wurden.

Zwischendurch immer wider lecker Essen in allen Variationen. Perfekt von Dai ausgewählt und organisiert.

Japan ist schön, friedlich, sauber und hat an jeder Stelle eine perfekte WC-Infrastruktur. Die Menschen sehen sich alle ziemlich ähnlich, sind höflich, hilfsbereit und fröhlicher, als man vielleicht denken könnte.

Zwei Wochen voller neuer Eindrücke müssen erstmal verarbeitet werden aber soviel ist jetzt schon klar: Es wird bald ein zweites Mal Japan geben.

Bilder wie immer hier: Japan - April 2023


Workshop in Wetzlar bei der Leica Akademie

Etwas Übung schadet nie. Unter diesem Motto besuchte Bernd einen Workshop in Wetzlar bei der Leica Akademie mit dem Titel "Eingehüllt in Samt und Seide".

Unter der Leitung von Shari Reiling versuchten wir die leichtbekleidete Laura hübsch abzulichten. Samt und Seide war es dann eher nicht aber egal. Wir hatten Spaß. Bilder von Laura gibts hier: Laura


Eine Woche Venedig mit der Leica Akademie

Nachdem Bernd bei seinem Solo-Ausflügen auf die Lofoten und nach Malta -ganz allein unterwegs war, hat er sich im März für eine Woche der Fotoreise nach Venedig von der Leica Akademie angeschlossen. Bei blauem Himmel, Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen zog die Gruppe durch die gut besuchte Lagunenstadt.

 Fotografisch stand die Woche unter dem Motto "Storytelling" und so standen weniger die Stadt selbst, als vielmehr ihre Bewohner und Besucher im Fokus des Interesses. Bilder von bewegten Menschen in dynamischen Szenen waren dann mit einer Leica M - ganz ohne Autofokus - eine gewisse Herausforderung.

Ein Paar weitere Bilder gibt es unter: Venedig - März 2023


Ein Paar Tage vorgezogener Sommer auf Malta

Im Februar fliegt Bernd für ein Paar Tage in den Sommer nach Malta. Während in Braunschweig frostige Temperaturen herrschen, wird auf Malta bereits im Mittelmeer gebadet. Die Temperaturen sind tagsüber wohlig warm, ohne gleich zu heiß zu werden. Mit einem reichlich klapperigen Kleinwagen hoppelt Bernd über die baufälligen Straßen der kleinen Insel. Natürlich immer auf der falschen Seite - hier gibts Linksverkehr...

Die Tage auf der Insel werden abgerundet durch viele Cappuccinos in der Sonne und  das allabendliche Suchen nach einem Parkplatz für das Wägelchen. Denn das kleine und beschauliche Boutiquehotel ist mitten in Mostas altem Stadtzentrum gelegen. Und die Parkplatznot hat dann etwas von zuhause.

Einige weitere Bilder gibt es hier anzusehen: Malta - Februar 2023


Eine Winterwoche auf den Lofoten

Ende Januar hat Bernd genug vom Braunschweiger Winter in der Stadt und sehnt sich nach der Weite und Ruhe der Lofoten. Er fliegt für ein Paar Tage nach Svolvaer und erlebt die Lofoten noch einmal bei anderem Licht und Wetter als im Februar 2020.

Unterwegs auf einsamen, vereisten Straßen und an menschenleeren Stränden genießt es den schnellen Wechsel von Licht und Wetter und die stundenlangen Dämmerungen, bevor es die Sonnen endlich knapp über den Horizont schafft, um bald wieder zu verschwinden. Bilder unter: Lofoten 2023.


Über den Jahreswechsel auf Rügen

Nach einigen Jahren mit anderen Reisezielen sind wir dieses Mail wieder über Weihnachten und Sylvester in Binz auf Rügen. Im wunderbaren Hotel am Meer mit direktem Blick auf den Strand und die Ostsee - so denn das Wetter die Aussicht nicht verhinderte...

Bis auf wenige Augenblicke war das Wetter wirklich nicht sehr entgegenkommend aber mit der richtigen Einstellung und Bekleidung kann man die Insel trotzdem gut genießen. Dieses Jahr ist es ausgesprochen ruhig. Selbst über Sylvester ist nicht viel los. Bilder gibt's hier: Rügen 22


Venedig im November 2022

Anfang November bricht Bernd mit der Kamera nach Venedig auf. Eine Woche fotografieren mit Gleichgesinnten im Rahmen einer Fotoreise der Leica Akademie. Besuche der Biennale und anderer Ausstellungen sollen die Sinne für abstrakte Fotografie anregen. 

Im Anschluss geht's noch einige Tage ohne die Gruppe durch die Stadt und am letzten Tag gibt es endlich den lang ersehnten Nebel in der Stadt. Wunderschön ist alles sanft eingehüllt und in Ruhe gebettet, bis die ersten Sonnenstrahlen den Zauber beenden. Bilder gibts hier: Venedig Nov 2022